Skip to main content

Mit dem Bike durchs Egerland - IPA VBSt Unteres Mühlviertel

Unter diesem Motto stand 2017 die 20. IPA-"Sun-Roas" der Motorradfreunde aus dem Unteren Mühlviertel. Vier Tage ging es in den Nordwesten von Tschechien, mit Ziel Karlsbad, einer der wohl bekanntesten Kurorte der Welt!

Bei der Anreise gab es einen kurzen Stopp in Pilsen, wo die gleichnamige Brauerei, übrigens die Größte in Tschechien, besichtigt wurde. Nach dem Besuch ging es dann zum eigentlichen Ziel der Reise, dem Kurort Karlsbad.
Mitten in der historischen Altstadt wurde ein kleines aber ehrwürdiges Hotel bezogen, das einen einmaligen Ausblick auf die Altstadt bot.

Am zweiten Tag der Tour ging es in das größte Braunkohlerevier von Tschechien, der Grube Tusimice-Libous. Dank einer Sondergenehmigung durften die Teilnehmer mit dem eigenen Bike direkt auf das 42 km? große Firmenareal einfahren und erfuhren vom Pressesprecher des Konzerns interessantes über die Braunkohlegewinnung und deren Nutzung. Dabei konnten die größten Schaufelradbagger Europas, wie ua ein KU 800 mit 4400 Tonnen Eigengewicht, einmal aus nächster Nähe betrachtet werden.
Am Nachmittag stand dann eine Ausfahrt ins angrenzende Erzgebirge (D) auf dem Programm. Abschluss war ein Stopp auf dem höchsten Berg Ostdeutschlands, dem 1215 m hohen Fichtelberg, von wo man einen herrlichen Blick in das Obererzgebirge genießen konnte.

Der dritte Tag war dann ein Ruhetag für unsere Motorräder. Am Vormittag gab es für die Teilnehmer eine Stadtführung durch Karlsbad und am Nachmittag eine kleine Wanderung im Umland der Altstadt. Am vierten und letzten Tag ging die Reise wieder über Pilsen und Budweis zurück nach Österreich.

Alle Teilnehmer waren von der reizvollen Landschaft und den historischen Städten Pilsen und Karlsbad begeistert und dank dem täglichen Sonnenschein wurde diese Tour wieder eine unvergessliche “Sun-Roas“!

Presseartikel:
Christian Gebauer – Obmann